Fachschule für Sozialberufe (3-jährig)

Ausbildungsziele der dreijährigen Fachschule für Sozialberufe

Die 3-jährige Fachschule für Sozialberufe dient der Vorbereitung für die Ausbildung im gehobenen Dienst für Gesundheits- u. Krankenpflege. Die Schule bietet eine Einführung in Möglichkeiten und Erfordernisse sozialer und pflegerischer Ausbildungen und Tätigkeiten. Sie trägt bei zur Klärung der persönlichen Begabung und Eignung für eine weitere Sozialberufsausbildung.

Beste Grundausbildung für weitere Berufsausbildungen in:

  • Gesundheits- und Krankenpflegeberufen
  • Sozialberufen wie Alten-, Familien- sowie Behindertenarbeit und Heilpädagogik

Abschließende Prüfungen:

  • Prüfung zum/zur Kinderbetreuer/in

Abschlussprüfung:

  • Ersatz der schriftlichen, Unternehmerprüfung
  • Zugang zur Berufsreifeprüfung
  • Lehrabschluss Betriebsdienstleistungskauffrau/-kaufmann

Zielgruppe:
Mädchen und Burschen, die gerne mit Menschen arbeiten wollen.

Notwendig:
Ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Einsatzbereitschaft, Einfühlungsvermögen, Reife für den Einsatz in den verschiedenen Praktika

Ausbildungsschwerpunkte

  • Ergänzung der Allgemeinbildung (z. B. in Deutsch, Englisch, Biologie, Somatologie, Betriebswirtschaft und Rechnungswesen, Informationsmanagement, etc.)
  • Psychologisch-pädagogische Gegenstände
  • Einführung in Säuglings- und Krankenpflege, sowie in die richtige Ernährung
  • Musisch-kreative Unterrichtsgegenstände
  • Haushaltsführung
  • 2. Klasse: Familienpraktikum
  • 3. Klasse: Sozialpraktikum (Kindergarten, Altenpflege, Behinderteninstitutionen)